Avatar
  • LIGHTBIRTH Begleitung für Schwangerschaft,Geburt & Wochenbett

BEA goes Lightbirth

Wir erweitern unser Angebot und bieten ab sofort fürs Allgäu und Umgebung

HypnoBirthing Kurse und Doula Begleitung an.

Neugierig? Dann melde dich am besten bei Tanja unter 0151/25247742.

Die Homepage www.ligthbirth.de geht demnächst online.

 

Activity Stream

Jetzt neu-HypnoBirthing fürs Allgäu und Umgebung

Tanja Weisenbach -unser "Chefin" bei BEA-Bindungsorientierte Elternschaft Allgäu-

bietet ab Sommer 2016 HypnoBirthing Kurse + Intensiv Geburtsbegleitungsseminare an.

Infos und Anmeldung direkt bei Tanja unter 0151/25247742

 

WAS IST HYPNOBIRTHING?

HypnoBirthing ist eine Methode zur Geburtsvorbereitung, durch welche die Mutter erlernt, sich während der Geburt in einen tief entspannten Zustand zu versetzen. Beobachtungen gebärender Mütter zeigen deutlich, dass Schmerzen und Komplikationen in dem Maße abnehmen, wie die Frauen in der Lage sind, sich zu entspannen.

Der Körper schüttet bei Stress, Angst und Anspannung Katecholamine aus, Stoffe, die den Geburtsvorgang behindern, damit die Mutter sich aus der angenommenen „Gefahrensituation“ in Sicherheit bringen kann, bevor das Kind kommt. Dadurch krampft sich die Gebärmutter zusammen und es entstehen die schrecklichen Schmerzen und langen, schwierigen Geburtsverläufe, von denen man so oft hört.

Es ist tatsächlich möglich, ein Kind mit gar keinen oder kaum Schmerzen zur Welt zu bringen, wie dies in anderen Kulturen auch der Fall ist. Wenn die Mutter entspannt ist, schüttet der Körper Endorphine aus, die für ein rauschhaftes Wohlbefinden sorgen und stärker gegen Schmerzen wirken als Schmerzmittel.

HypnoBirthing arbeitet mit einer Form der Hypnose, durch welche die Mutter sich in den dafür nötigen, sehr entspannten und hochkonzentrierten Zustand versetzen kann. Sie bekommt alles mit, bleibt aber vollkommen gelassen und arbeitet harmonisch und unter optimalem Kräfteeinsatz mit ihrem Körper.

Zusätzlich machen wir geführte Reisen ins Unterbewusstsein, um vorhandene Ängste vor der Geburt aufzuspüren, aufzulösen und durch positive Bilder zu ersetzen. Dies bewirkt bei den Müttern eine enorme Zunahme an Gelassenheit und Selbstvertrauen. Rund 70% von denen, die vaginal gebären, benötigen am Ende keine Schmerzmittel oder Interventionen!

Die Geburten verlaufen in der Regel wesentlich schneller und leichter – viele Frauen merken lange Zeit gar nicht, dass sie schon mittendrin sind, weil es gar nicht weh tut! Erschöpfung der Mutter, wie auch Stress und Sauerstoffmangel beim Kind werden vermieden. Die Kinder sind merklich ruhiger und aufmerksamer, schreien kaum und haben höhere Apgar-Werte.

Außerdem wird bei HypnoBirthing der Vater entscheidend miteinbezogen. Er ist nicht nur außenstehender Beobachter, sondern übt schon vor der Geburt mit der Mutter gemeinsam Entspannung und bekommt für die Geburt einen genauen Plan, was zu tun ist.

Es ist also eine Teamarbeit der Eltern, die sie näher zusammen bringt und die Bindung zwischen den Eltern untereinander wie auch zum Kind verstärkt.

Flyer von BEA

Hier der aktuelle Flyer von BEA-Bindungsorientierte Elternschaft Allgäu!

Bindungsorientierte Elternschaft Allgäu - Was und wer wir sind

BEA- Bindungsorientierte Elternschaft Allgäu

ist ein nicht eingetragener Verein. Neben dem gemeinsamen Austausch über Facebook

>> https://www.facebook.com/groups/attachmentparentingoberallgaeu

treffen wir uns jeden 2. und 4. Dienstag im Monat (außer in den Ferien) zum BEA-Treff im Rockzipfel Familienzentrum Sonthofen, Burgsiedlung 1, 87527 Sonthofen, jeweils von 14-17h.

 

Unsere Treffen finden in super lockerer Atmosphäre im Rockzipfel Familienzentrum Sonthofen statt.
Neben einem Stillraum, Chillecke, viel Platz und Spielmaterial für die Kinder gibt's auch eine Bücherkiste (mit Verleihmöglichkeit).
Außerdem feine kleine kulinarische (vegane und vegetarische) Köstlichkeiten und natürlich Kaffee und Tee :)
Unser Team setzt sich aus tollen Expertinnen rund um die genannten Themen zusammen.
Ob Trageberatung, Stoffwindel-Fragen, Windelfrei-Themen, Hypnobirthing Coaching, Ernährungsfragen uvm..
Bei uns bist du richtig, wenn du dich für diese Themen interessierst und dich informieren möchtest!

Wenn du dich angesprochen fühlst, würden wir uns sehr freuen, Dich in unsrer Runde begrüßen zu dürfen.


Tanja Weisenbach, Sonthofen

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Was ist Attachment Parenting?
Attachment Parenting, um es möglichst einfach zu sagen, bedeutet, auf unser Herz zu hören. Wir wollen eine Liebe aufbauen, die an keinerlei Bedingungen geknüpft ist! Und in dem wir das tun, vertrauen wir auf unser Kind. Wir vertrauen ihm auf folgende Weise:
------------------
Wir vertrauen darauf, dass es gemäß seines Alters und seiner Erfahrung das ihm best mögliche tut.
-----------------
Wir vertrauen, obwohl es noch sehr klein gewachsen ist, dass es ein eigenständiger Mensch ist, so wie wir es sind, der es verdient, dass seine Bedürfnisse ernst genommen werden, so wie unsere es verdienen.
------------------
Wir vertrauen, dass es geboren wurde, fehlerfrei, liebend und voller Vertrauen. Wir müssen es nicht erziehen, ihm beibringen, dass das Leben nicht nur eitel Sonnenschein ist oder wie es zu einem guten Menschen wird – es ist das bereits von Geburt an und alles, was wir zu tun brauchen ist, uns an ihm zu freuen, es unterstützen und diese, seine Fähigkeiten zu erhalten.
-----------------
Wir erkennen auf wunderbare Weise, unser Kind lehrt uns – wenn wir zuhören – was Liebe ist.
-------------------
Wir verstehen, dass es unfair und unrealistisch ist, von Kindern zu erwarten, dass sie sich zu jeder Zeit vorbildlich benehmen, denn welcher Erwachsene wäre dazu in der Lage? Denn hinter jeder Bestrafung steht im Grunde die Erwartung, dass Kinder sich immer gut benehmen können, wenn sie nur wollten, ohne jeglichen Spielraum.
-----------------
Wir sehen, dass so genanntes „schlechtes Verhalten“ in Wirklichkeit nur der Versuch des Kindes ist, ein ihm wichtiges Bedürfnis kund zu tun, auf die ihm best mögliche Art und Weise in der momentanen Situation und aufgrund seiner vorangegangenen Erfahrungen. „Falsches Verhalten“ ist ein Signal, dass wichtige Bedürfnisse nicht erfüllt worden sind – von uns oder anderen im Leben des Kindes. Wir sollten es als Chance erkennen – eine Chance unser eigenes Verhalten zu überdenken, mehr über die Bedürfnisse unseres Kindes zu lernen und diesen so gut wie es uns möglich ist zu entsprechen.
----
Wir tauschen uns daher aus über Themen wie...

Hausgeburt/Natürliche Geburt/Wassergeburt
Hypnobirthing
Tragen
Familienbett
Windelfrei-Stoffwindeln
Breifrei - BLW
Schnullerfrei
Impffrei
Stillen/Langzeitstillen
u.a.

(es muss nicht jedem einzelnen Punkt beigepflichtet werden, wichtig ist nur, dass du mit dem Herzen dabei bist )

Profilbilder