Mosencestiss
#1

Hallo,

 

ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Ich arbeite Vollzeit und stehe praktisch den ganzen Tag unter Strom. Der Stress beginnt bereits am Morgen und abends falle ich total erschöpft ins Bett. An manchen Tagen funktioniere ich einfach nur noch, obwohl meine Eltern mich schon bei vielen Aufgaben unterstützen. Beim letzten Arztbesuch wurde bei mir Bluthochdruck festgestellt. Ursache für den Bluthochdruck ist auch der Stress. Ich soll dringend auf meine Gesundheit achten und den Stress abbauen. Das ist aber leichter gesagt als getan.

Auf der Suche nach natürlichen Mitteln gegen Bluthochdruck bin ich auf CBD-Öl gestoßen, das bei Stress und Bluthochdruck Wunder bewirken soll. Das CBD-Öl wird zwar aus Cannabis hergestellt, jedoch enthält es nicht das berauschende THC. Man kann sich auch nicht damit überdosieren. Auf dieser Seite https://hanfoel-ratgeber.info/ findet man mehr Informationen über CBD-Öl. Ich habe mir das Öl in Kapselform bestellt und werde es jetzt täglich einnehmen.

Was macht ihr gegen Bluthochdruck? Habt ihr CBD-Öl schon mal genommen? Ab wann kann ich mit einer Linderung meiner Beschwerden rechnen, wenn ich täglich die Kapseln einnehme? Wirkt es sofort nach der ersten Einnahme oder ist es wie bei anderen pflanzlichen Mitteln, dass man es erst eine Zeitlang nehmen muss, bevor die Wirkung einsetzt?

47 Aufrufe | 1 Beiträge